Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Entstörung Elektrosmog

Unser Alltag wird begleitet von elektronischen Hilfsmitteln. Die Geräte stellen uns Dienste zur Verfügung, die wir gerne in Anspruch nehmen.

Handys, Tablets, WLAN-Router, Computer, Mikrowellenherde und Induktionskochfelder erzeugen elektromagnetische Felder. Wir alle reagieren unterschiedlich wenn wir mit diesen Feldern in Kontakt geraten. Die einen spüren nichts für andere sind die Auswirkungen massiv. Kopfschmerzen, Gleichgewichtsstörungen, Migräne und Schlaflosigkeit sind einige der möglichen unerwünschten Auswirkungen der elektromagnetischen Strahlung, des Elektrosmogs.

Mit den Techniken der Energiearbeit kann der Elektrosmog, der auf den Menschen eine schädliche Einwirkung aufweist, dauerhaft aufgelöst werden. Die Auswirkungen des Elektrosmogs werden massiv reduziert.

Anwendungsbeispiele zur Entstörung von Elektrosmog:

  • Handys
  • Tablets
  • Computer
  • WLAN-Router
  • Waschmaschinen (wenn diese z.B. in der Wohnung stehen)
  • Induktionskochfelder
  • Mikrowellenherde
  • Starkstromleitungen (in der Nähe des Hauses, der Wohnung)

Stefan Gschwend

"Die Entstörung von Wohnräumen sollte niemand ausser Acht lassen, weil der Einfluss der Strahlenbelastung viel mehr Einfluss auf das körperliche Empfinden nimmt als wir denken."

Besucher
Online:
4
Besucher heute:
4
Besucher gesamt:
15536
Zugriffe heute:
4
Zugriffe gesamt:
26512
Besucher pro Tag: Ø
19
Zählung seit:
 08.07.2019
Copyright © 2021 Energiearbeit Stefan Gschwend. Alle Rechte vorbehalten.
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr lesen
Akzeptieren